Chronik

Nach uns bekannten Informationen wurde der Kath. Burschenverein Halfing 1907 gegründet.

Kath. Burschenverein Halfing e.V. um 1907
Kath. Burschenverein Halfing e.V. um 1907

Gerne hätten wir die Namen der damaligen Vorstände genannt. Leider stehen uns aber von dieser Zeit keine schriftlichen Dokumente oder sonstige Aufzeichnungen zur Verfügung.

Die größte Erinnerung an damals liefert uns die alte Fahne, die jedoch von der Zeit gezeichnet ist und leider nicht mehr verwendet werden kann.

Es wird angenommen, dass sich der Kath. Burschenverein Halfing wegen des Verbots der Versammlungsfreiheit durch das 3. Reich und dem späteren 2. Weltkrieg aufgelöst hat.

Seither gab es in der Gemeinde Halfing keinen Burschenverein mehr. Dieses sollte sich ab dem 05.11.2002 zur Wiedergründung ändern. An diesem Tag riefen 25 Gründungsmitglieder den Kath. Burschenverein Halfing wieder ins Leben der Gemeinde Halfing.

Die damals gewählte Vorstandschaft lautete: 1.Vorstand: Christian Rieder (Gehersberg), 2. Vorstand: Anton Vogl (Gehersberg), Kassenwart: Stefan Schlaipfer jun. (Holzham), Schriftführer: Robert Binder (Holzham), Fahnenjunker: Johann Murner (Grafing), Beisitzer: Christian Aimer (Halfing), Beisitzer: Michael Fegl (Halfing), Beisitzer: Josef Schachner (Halfing)

Seit der Wiedergründung beteiligte sich der Burschenverein Halfing an mehreren gemeinnützigen Unternehmungen wie z.B. Aktion Rumpelkammer, Aktion saubere Landschaft, Nikolausdienst uvm.